optische, magnetische und elektronische Datenträger oder Festplatten

Wir haben Festplatten und Datenträger zum Fressen gern

Kaum etwas lässt sich so leicht und in solch großen Mengen unbemerkt stehlen, vervielfältigen und verbreiten wie Datenträger. Festplatten lassen sich selbst dann noch lesen, wenn sie gelöscht und die Daten mehrfach überschrieben wurden.

Gerätespeicher in Handys, Smartphones, Kopierern und Druckern können zu schwerwiegenden Datenlecks führen.

Die sicherste Vernichtung ist die Zerkleinerung der Datenträger. Die Vernichtungsanlagen für Festplatten, Disketten, ID-Karten, Magnetbandkassetten, CD, DVD, Chipkarten, oder auch USB-Sticks sind besonders leistungsfähig und machen eine Rekonstruktion der Daten unmöglich. Pro Stunde können hier tausende Datenträger– nach den Anforderungen der DIN 66399 und auf Grundlage der EU-DSGVO – zu winzigen Partikeln geschreddert werden.

Es dauert 20 Jahre, um einen Ruf aufzubauen, und nur ein Datenträger in falschen Händen, um ihn zu ruinieren. Deshalb kennen wir beim Thema Daten völlig spaßbefreit keine Kompromisse und garantieren Ihnen absolute Sicherheit – Datenträgervernichtung.

Jetzt Angebot einholen

Ablauf

1

Auftragserteilung

Datenschutzrechtlich konforme Verträge zu Ihrer Sicherheit

2

Abholung

In GPS überwachten und speziell gesicherten Fahrzeugen übernehmen wir Ihre Daten.

3

Ausführung

Ihr Vernichtungsgut wird durch eine hermetisch gesicherte Schleuse in einen optisch, akustisch und elektronisch gesicherten Bereich entladen und vernichtet – alles nach datenschutzkonformer Sicherheitsstufe gemäß DIN 66399.

4

Benachrichtigung

Sie erhalten Ihr Vernichtungszertifikat mit Schutzklasse und Sicherheitsstufe gemäß DIN 66399 sowie der EU-DSGVO.

Ihre Daten. Rundum sicher.

Sicherheitsbehälter

Bestellen Sie einfach einen Sicherheitsbehälter für die Datenträgervernichtung, behalten Sie den Behälter entweder für die Sammlung vor Ort oder geben diese unserem geschulten und auf das Datengeheimnis verpflichteten Mitarbeitern den direkt befüllten Sicherheitsbehälter wieder mit. 

Ihre Festplatten werden in geschlossenen LKWs, welche GPS überwacht sind, in unsere Betriebsstätte transportiert, wo sie der Vernichtung zugeführt werden und hier physikalisch in kleinste Partikel zerkleinert werden. 

Bei Sicherheit kann man nicht detailverliebt genug sein.

datenträgervernichtung

RW 70 – Der Kompakte

Maße: L 42 x B 42 x H 60 cm

Volumen: 70 Liter

Verwendung: universell

datenträgervernichtung

RW 240 – Der Allrounder

Maße: L 48 x B 58 x H 101 cm

Volumen: 240 Liter

Verwendung: ebenerdig / Aufzug

datenträgervernichtung

RW 350 – Der Praktische

Maße: L 48 x B 58 x H 101 cm

Volumen: 350 Liter

Verwendung: ebenerdig / Aufzug

Unser Tipp – Seriennummernerfassung

Auf Wunsch erfassen wir vor der Vernichtung die Seriennummern Ihrer Datenträger oder gleichen diese mit einer bereits dokumentierten Liste ab.

So können Sie den Verbleib jedes einzelnen Datenträgers nachweisen.

Tausende zufriedene Kunden sind für uns die größte Anerkennung.

Und täglich werden es mehr. Sie alle haben sich davon überzeugt, dass man rund um das Thema Entsorgung bei uns sicher aufgehoben ist.

Jetzt Angebot einholen

Datenträgervernichtung-referenz-med360

Anfrage

Ablauf

  1. Füllen Sie einfach das kurze Formular aus.
  2. Sie erhalten kurzfristig ein individuelles Angebot.
  3. Ein paar Tage später können wir Ihnen bereits Ihre Sicherheitsbehälter stellen.

Sie möchten uns anrufen oder mailen?

















    Haben Sie Fragen? Hier finden Sie die Antworten!

    Ich habe die Daten von meinen Datenträgern gelöscht. Reicht das nicht aus?

    Nein.

    Das Löschen von Daten reicht definitiv nicht aus. Selbst nach der Neuformatierung verfügen zum Beispiel Festplatten weiterhin über eine Aufzeichnung der Informationen, die sie einmal gespeichert haben – Informationen, die von jedem mit erweiterten Computerkenntnissen abgerufen werden können. Das einfache Löschen von Daten auf z.B. einer Festplatte erzeugt ein falsches Sicherheitsgefühl. Die Informationen scheinen verschwunden zu sein, aber sie sind immer noch da und für diejenigen zugänglich, die sich dafür entscheiden, danach zu suchen.

    Lassen Sie Ihr Unternehmen oder Ihre Kunden nicht Opfer von elektronischem Datendiebstahl werden.

    Welche Arten von Datenträger vernichten Sie?

    Grundsätzlich – ALLE.

    Zum Beispiel:

    • Server-Festplatten 
    • PC-Festplatten 
    • Notebook-Festplatten
    • Magnetbänder und LTO-Bänder 
    • DVDs, CDs, Disketten, USB-Sticks
    • Smartphones und Handys
    • Sonstige Datenträger (Mitarbeiterausweise, Krankenkassenkarten, Kreditkarten, Bankkarten, etc.)

    Wann bekomme ich meine Datensicherheitsbehälter für die Datenträgervernichtung?

    Nach Auftragsbestätigung stimmt unsere Auftragsabwicklung gemeinsam mit Ihnen einen Termin ab. In der Regel erhalten Sie den Sicherheitsbehälter innerhalb weniger Tage.

    Grundsätzlich haben Sie bei der Auftragserteilung 3 Auswahlmöglichkeiten:

    • Einmalauftrag (Behälter aufstellen und nach einem abgestimmten Zeitraum wieder abholen)
    • Sofortbefüllung (Behälter werden vor Ort sofort befüllt, aufgeladen und abtransportiert zur Vernichtung)
    • Regelmäßig (Sie erhalten den Behälter zur Festaufstellung, der im festen Turnus oder auf Abruf getauscht wird.)

    Ich benötige ein Vernichtungsprotokoll. Erhalte ich dieses von Ihnen?

    Selbstverständlich erhalten Sie nach jeder Datenträgervernichtung ein Vernichtungsprotokoll. Somit können Sie jederzeit nachweisen, dass Ihre sensiblen Daten DSGVO-konform vernichtet wurden.

    Auf Wunsch erfassen wir vor der Vernichtung die Seriennummern der Datenträger oder gleichen diese mit einer bereits dokumentierten Liste ab. So können Sie den Verbleib jedes einzelnen Datenträgers nachweisen.